Wintertraum Bananabread

Schon eine Weile habe ich keine Rezepte veröffentlicht, denn rund um Weihnachten ist Rezept-Überfluss-Posting angesagt. Deswegen gibt es jetzt als ersten Post im neuen Jahr ein ebenso improvisiertes, wie auch leckeres Rezept aus der “Mitternachtshunger-Bäckerei”.

Einkaufsliste:

  • 225g Mehl
  • 100g brauner Zucker
  • 2-3 Bananen, am besten schon braun gereift
  • 75g Pflanzenöl
  • 1 Pck Backpulver
  • Spritzer Vanillearome oder eine halbe echte Vanille
  • 1/2-1 Teelöffel Zimt
  • 50g Haferflocken
  • 50g “Ballastoos” von Seitenbacher (geht bestimmt auch ohne)
  • 50g Marzipanmasse
  • 50g kalter Espresso
  • optional Puderzucker für die Decke

Zubereitung:

Ofen an! Vorheizen auf 220°

Erst einmal kannst du das Mehl, den Zucker, das Pflanzenöl, das Backpulver und die bereits zerquetschten oder angequetschten Bananen in einer großen Schale zusammenrühren. Anfänglich rührt es sich schwer, ist sehr trocken und fettig, mit der Zeit wird es mehr und mehr Brotähnlich. Der Löffel reicht nicht zum Rühren aus? Dann gehts “old-school” mit den gewaschenen Fingern in den Teig und kräftig zerkneten.

Nachdem der Teig zu einer homogenen geknetet wurde, kannst du die Marzipanmasse in kleine Stückchen schneiden oder reißen, die Ballastoos ein wenig zerstoßen, den Espresso mit kaltem Wasser lauwarm strecken und alles zusammen mit Haferflocken dem Teig hinzugeben. Es empfiehlt sich wieder mit Löffel zu arbeiten, denn der Kaffee lässt den Teig schnell wieder verflüssigen und somit lästig an den Fingern kleben. Alle Bestandteile geschmeidig unterheben und zu einem schön dickflüssigen Teig rühren, der dann in die Form deiner Wahl (meine Wahl ist Kastenform) gibst und die ersten 15-20 Minuten auf 220°, dann die folgenden 10-20 auf nur 200° gebacken wird. Mit dem klassischen Stäbchen-Test checken, ob dein Meisterwerk schon fertig ist und fertig ist dein Abendessen oder Mitbringsel oder einfach Snack für zwischendurch.

Zu empfehlen mit dieser Marmelade.

 

Bleib Gesund!


Draussen Gesund 2017

Schreibe einen Kommentar