Mediterraner Kräutertee aus Balkonien

Ohh jaaaahh, der Sommer ist fast da! Die ersten heißen Tage drücken von oben auf den Körper und man schleppt sich jetzt manchmal schon von Schatten zu Schatten, nur um mal zu testen, ob die Luft unter der blühenden Kastanie vielleicht doch kühler ist. Wie auch schon im Winter werden viele Menschen in deiner Umgebung ihre Gewohnheiten nicht der Jahreszeit und Temperatur anpassen, sodass sie weiterhin normal-wenig bis gefährlich-wenig Flüssigkeit zu sich nehmen. Oftmals schon gehört, dass Menschen von sich aus sagen, sie würden zu wenig trinken und dann kann man fast davon ausgehen, dass sie zur zweiteren Kategorie gehören, da man sich selber bekanntlicherweise manchmal nicht ganz korrekt selbsteinschätzt.

Genug der warnenden Worte. Da es ja trotzdem heiß wird, die Sonne prall auf jeden Balkon strahlt und man immer mal ein leckeres und gesundendes Getränk benötigt, hab ich ein mediterranen Tee frisch vom eigenen Balkon zubereitet und für euch aufgearbeitet. Streng nach dem Vorbild afrikanischer Wüstenvölker habe ich also Tee vorbereitet, der paradoxerweise kühlend wirkt, denn man trickst seinen Metabolismus aus. Durch das Trinken von warmen Getränken, vor allem Tee, wird dem Körper eine andere “Kerntemperatur” im Magen vorgetäuscht, daraus folgt eine Senkung der Körpertemperatur, es fühlt sich kühler an.

Nun also zum eigentlichen Rezept:

  • 5-7 grössere Blätter Salbei
  • 5-7 Spitzen der frischen Rosmarintriebe
  • 4-6 Spitzen der frischen Minztriebe

und 1 Liter Wasser, wer mag kann auch mit Zucker oder Sirup süssen und mit Zitrone oder Limette säuern, also frisch-säuerlich machen. Ich hab mich für den puren Kräutergeschmack entschieden.

Diese Zusammenstellung bietet nicht nur ein würzig-kräutriges Aroma in den Schattenplatzpausen, sondern auch anregende und kurierende Wirkungen. Rosmarin soll Kopfschmerzen und Verdauungsbeschwerden lösen, Salbei kann die nächtliche Schweißbildung eindämmen und wirkt antiseptisch, wirkt also gegen infektiöse Keime, was gerade bei Menschen mit häufigen Frühling-Herbst-Erkältungen ein möglicher Weg zur Schnupfenfreiheit bedeuten kann. Doch aufgepasst ihr Schwangeren! Stillen und Salbeitees trinken verträgt sich nicht und wird dringlichst NICHT empfohlen. Die Minze in dieser mediterranen Kräutertee-Variation gibt dem Ganzen einen mentholigen und kühlend-frischen Nachgeschmack, der zusätzlich appetitanregend, temperaturregullierend und auch verdauungsfördernd sein soll, also das beste Kraut für heisse Grill-Gelage mit viel Essen an Hochsommertagen.

Alles zusammen im Gefäß der Wahl für 5-10 min ziehen lassen, absieben und fertig ist der Sommerkräuter-Tee.

Lassts euch schmecken und
Bleibt gesund!


Draussen Gesund 2017

Schreibe einen Kommentar